Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro klettert aus dem Tief

Nach einem katastrophalen Wochenstart hat sich der Euro wieder erholt. Schwache US-Wirtschaftsdaten verhalfen der Gemeinschaftswährung zu neuem Schwung und drückten den Dollar.
06.01.2014 Update: 06.01.2014 - 16:50 Uhr
Der Euro hat sich nach dem tiefsten Stand seit Dezember wieder stabilisiert. Quelle: dpa

Der Euro hat sich nach dem tiefsten Stand seit Dezember wieder stabilisiert.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro hat seine anfänglichen Verluste im Verlauf des Montags aufgeholt und wieder zugelegt, nachdem er zum Dollar zeitweise auf den niedrigsten Stand seit einem Monat gefallen war. Für Schub sorgten dabei stabile Konjunkturzahlen aus dem Euroraum sowie enttäuschende Zahlen aus den USA.

Der von Markit Economics zusammengestellte Index für den Dienstleistungssektor in der Eurozone deutete für den Dezember erneut Wachstum an. Der Index entsprach mit 51 den vorläufigen Zahlen. Auch ein Gesamt-Index für Dienste und Industrie in der 18 Länder umfassenden Region war mit 52,1 wie erwartet ausgefallen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro klettert aus dem Tief
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%