Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro legt zu

Der Euro hat am Montag bei überwiegend ruhigem Handel leicht zugelegt. Mit Spannung erwarteten Investoren Äußerungen der Chefin der US-Notenbank vor dem US-Kongress.
14.07.2014 Update: 14.07.2014 - 17:05 Uhr
Der Euro fällt unter 1,33 Dollar. Quelle: dpa

Der Euro fällt unter 1,33 Dollar.

(Foto: dpa)

Frankfurt Am späten Nachmittag kostete der Euro 1,3620 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3627 (Freitag: 1,3595) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,7338 (0,7356) Euro.

Starke Impulse durch Konjunkturdaten gab es zum Wochenstart nicht. Schwache Zahlen zur Industrieproduktion im Euroraum blieben ohne große Wirkung, weil die nationalen Daten bereits bekannt waren. Zumindest etwas profitierte der Euro von der guten Stimmung an den europäischen Börsen. Die Nervosität der Anleger von vergangener Woche, als Sorgen um die portugiesische Bank BES in ganz Europa zu spüren waren, sei vermutlich ein Ausreißer ohne große Ansteckungsgefahren gewesen, meinen Experten der italienischen Großbank Unicredit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro legt zu
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%