Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro stabilisiert sich nach starken Vortagesverlusten

Nach der Talfahrt kommt der Stillstand: Der Euro-Kurs hat die Verluste vom Mittwoch wieder eingeholt – auch dank der lockeren Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Viele Anleger rechnen nicht mit einer baldigen Zinsanhebung.
14.04.2016 - 19:04 Uhr
Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt etwa auf dem Niveau des Vorabends gehandelt. Quelle: dpa
Geldscheine

Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt etwa auf dem Niveau des Vorabends gehandelt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nach der Talfahrt vom Vortag vorerst stabilisiert. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1267 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf demselben Niveau wie am Vorabend. Am Dienstag hatte der Euro-Kurs noch bei 1,1465 Dollar den höchsten Stand seit einem halben Jahr erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,1252 (Mittwoch: 1,1298) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8887 (0,8851) Euro.

Aktuelle Konjunkturdaten lieferten Hinweise, die gegen eine schnelle Zinserhöhung in den USA sprechen. Im März war die Inflation in den USA schwächer als erwartet ausgefallen, was den Spielraum der Notenbank Fed für eine längere Niedrigzinsphase vergrößert. Am Vortag hatte die Aussicht auf eine weitere Zinserhöhung in den USA und eine auf absehbare Zeit weiter extrem lockere Geldpolitik in der Eurozone dem Dollar-Kurs Auftrieb gegeben und den Euro im Gegenzug belastet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro stabilisiert sich nach starken Vortagesverlusten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%