Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro steigt nach Draghi-Aussagen

Mario Draghi sieht den Einsatz für den Euro als „gewaltig unterschätz“ an. Was der EZB-Präsident sagt, hat Gewicht – der Kurs der Gemeinschaftswährung springt nach oben.
04.04.2013 - 19:08 Uhr
Unmittelbar nachdem der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, den Einsatz für die Gemeinschaftswährung als „gewaltig unterschätzt“ bezeichnet hatte, sprang der Euro am Nachmittag auf ein Tageshoch. Quelle: Reuters

Unmittelbar nachdem der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, den Einsatz für die Gemeinschaftswährung als „gewaltig unterschätzt“ bezeichnet hatte, sprang der Euro am Nachmittag auf ein Tageshoch.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Der Euro hat am Donnerstag zugelegt. Unmittelbar nachdem der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, den Einsatz für die Gemeinschaftswährung als „gewaltig unterschätzt“ bezeichnet hatte, sprang der Euro am Nachmittag auf ein Tageshoch bei 1,2861 US-Dollar. Zuvor hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,2818 (Mittwoch: 1,2828) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7802 (0,7795) Euro.

EZB-Chef Draghi unterstrich auf der Pressekonferenz im Anschluss an die Zinsentscheidung einmal mehr, dass die Notenbank alles zum Erhalt der Eurozone tun werde. „Es gibt keinen Plan B“, versicherte der Zentralbankchef. Kurz zuvor hatte Draghi den Euro allerdings noch unter Verkaufsdruck gesetzt, als er die bisher für die Eurozone in Aussicht gestellte Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr infrage gestellt hatte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%