Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro steigt über 1,13 Dollar

In turbulenten Zeiten suchen Anleger nach sicheren Häfen. Einer davon ist der Euro. Die Gemeinschaftswährung stieg auf den höchsten Stand seit Oktober. Doch Portugals neue Linksregierung verunsichert Anleger.
11.02.2016 Update: 11.02.2016 - 18:15 Uhr
Die europäische Gemeinschaftswährung verteuert sich. Quelle: Reuters
Euro im Fokus

Die europäische Gemeinschaftswährung verteuert sich.

(Foto: Reuters)

Frankfurt am Main Der Euro ist am Donnerstag über 1,13 US-Dollar gestiegen und erreichte bei 1,1368 Dollar den höchsten Stand seit vergangenen Oktober. Erneut trieben starke Kursverluste an den Aktienmärkten die Anleger in als sicher empfundene Anlagehäfen, hierzu wird derzeit auch der Euro gezählt. Bis zum Nachmittag fiel die Gemeinschaftswährung wieder ein Stück weit zurück und stand zuletzt bei 1,1328 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1347 (Mittwoch: 1,1257) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8813 (0,8883) Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro steigt über 1,13 Dollar
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%