Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro steigt weiter

Die europäische Leitwährung setzt ihren Höhenflug fort und steigt über die Marke von 1,41 US-Dollar. Händler warten mit Spannung auf den heutigen Tag. Konjunkturdaten aus Deutschland und dem Euroraum könnten den Markt beeinflussen.

Der Euro setzt seinen Höhenflug fort und überspringt die die Marke von 1,41 US-Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4120 Dollar und damit rund einen halben Cent mehr als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7082 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,4058 (Freitag: 1,4096) Dollar festgesetzt.

Heute dürften zahlreiche Konjunkturdaten im Fokus der Anleger stehen. In Deutschland stehen neue Zahlen vom Arbeitsmarkt an, im Euroraum Inflationsdaten. In den USA dürfte das Verbrauchervertrauen des Conference Board, neue Zahlen vom Immobilienmarkt und Stimmungsdaten aus der Industrie im Blickpunkt stehen.

Startseite
Serviceangebote