Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro tritt auf der Stelle

In den USA bestimmt die Unsicherheit über den Zeitpunkt der US-Zinswende das Marktgeschehen. Das schwächt den Dollar. Der Euro tritt nach einem kurzen Hoch auf der Stelle.
11.09.2015 Update: 11.09.2015 - 17:39 Uhr
Die Gemeinschaftswährung stabilisiert sich. Quelle: dpa
Euro

Die Gemeinschaftswährung stabilisiert sich.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro hat sich am Freitag aufgrund hoher Ungewissheit über die künftige Geldpolitik in den USA nur wenig bewegt. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1280 US-Dollar und damit so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,1268 (Donnerstag: 1,1185) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,8875 (0,8941) Euro.

Im Laufe der Woche legte der Euro moderat um etwa eineinhalb Cent zu. Als ein Grund gilt, dass an den Finanzmärkten eher nicht mit einer Zinswende in den USA gerechnet wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass die US-Notenbank am Donnerstag erstmals seit neun Jahren ihren Leitzins anhebt, wird derzeit mit weniger als einem Drittel veranschlagt. Bankvolkswirte sind gespalten, nur eine knappe Mehrheit rechnet bereits jetzt mit einem Zinsschritt der Fed.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro tritt auf der Stelle
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%