Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro vor EZB-Sitzung über 1,19 Dollar

Der Euro konnte sich vor der EZB-Sitzung über der Marke von 1,19 US-Dollar halten. Experten erwarten jedoch bei einer möglichen Aufwertung der Gemeinschaftswährung deutliche Kursschwankungen am Devisenmarkt.
07.09.2017 - 12:42 Uhr
Der Donnerstag steht klar im Zeichen der Geldpolitik. Quelle: dpa
Finanzmärkte

Der Donnerstag steht klar im Zeichen der Geldpolitik.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Der Euro hat sich am Donnerstag vor einer mit Spannung erwarteten Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) über der Marke von 1,19 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1915 Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Schwache Produktionsdaten aus der deutschen Industrie belasteten den Euro am Morgen moderat. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1931 Dollar festgesetzt.

An den Finanzmärkten steht der Donnerstag klar im Zeichen der Geldpolitik. Nach der Zinssitzung des EZB-Rats wird Notenbankchef Mario Draghi am Nachmittag vor die Presse treten. Es stehen zwei Themen im Mittelpunkt: Zum einen könnte Draghi Hinweise auf den erwarteten vorsichtigen Ausstieg aus der jahrelangen Krisenpolitik geben. Zum anderen fragen sich Experten, ob Draghi sein Schweigen zur Aufwertung des Euro bricht. Sollte es dazu kommen, dürften deutliche Kursschwankungen am Devisenmarkt die Folge sein.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%