Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Eurokurs steigt nach Inflationszahlen spürbar an

Am Vormittag übersprang die Gemeinschaftswährung die Marke von 1,11 US-Dollar. Die amerikanische Währung steht unter Druck.
29.05.2020 Update: 29.05.2020 - 11:34 Uhr
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: dpa
Euro und Dollar

In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro hat am Freitag weiter zugelegt und ist auf den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten gestiegen. Nachdem die europäische Statistikbehörde Eurostat am Vormittag die vorläufigen Inflationszahlen für Mai vorlegte, stieg die Gemeinschaftswährung auf 1,1132 Dollar und notierte somit 0,5 Prozent höher.

Der Dollar stand dagegen zu vielen Währungen unter Druck. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch auf 1,1016 Dollar festgelegt.

Die Teuerungsrate in er Euro-Zone sank im Mai auf 0,1 Prozent, vor allem wegen der niedrigen Energiepreise. Damit dürfte aber die Inflationsrate den Tiefpunkt weitgehend erreicht haben, sagt Christoph Weil, Experte bei der Commerzbank. „In der zweiten Jahreshälfte dürfte der preisdämpfende Effekt der Energiepreise nachlassen und die Inflationsrate wieder leicht zulegen.“

Mehr: Welche Risiken die EZB für das Finanzsystem sieht

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%