Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Konjunkturdaten belasten Euro

Für die Gemeinschaftswährung geht es nach enttäuschenden deutschen Einzelhandelsdaten bergab. Zuvor hatte noch die Regierungsbildung in Italien gestützt. Anleger schauen gespannt auf die Sitzung der US-Notenbank.
30.04.2013 Update: 30.04.2013 - 10:07 Uhr
Eine italienische Euro-Münze. Der Fortschritt in Italien hilft der Gemeinschaftswährung. Quelle: dpa

Eine italienische Euro-Münze. Der Fortschritt in Italien hilft der Gemeinschaftswährung.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Kurs des Euro ist am Dienstag zu Handelsbeginn nach schwachen deutschen Einzelhandelsumsätzen gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3090 US-Dollar gehandelt. Vor der Veröffentlichung der Daten war der Euro noch bis auf 1,3121 Dollar gestiegen. Ein Dollar war 0,7636 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,3113 (Freitag: 1,2999) Dollar festgesetzt.

Im Jahresvergleich sind die Umsätze des Einzelhandels in Deutschland im März preisbereinigt um 2,8 Prozent gefallen. Volkswirte hatten lediglich einen Rückgang um 1,2 Prozent prognostiziert. Zum Vormonat waren die Umsätze um 0,3 Prozent gesunken. Zuletzt waren bereits eine Reihe von wirtschaftlichen Frühindikatoren für Deutschland enttäuschend ausgefallen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Konjunkturdaten belasten Euro
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%