Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Montis Reformpläne stärken Euro-Kurs

Dank positiver Ankündigungen aus Italien und überraschend guter Daten vom US-Immobilien- und Arbeitsmarkt hat sich der Euro wieder etwas erholt. Am frühen Abend notierte er ein halbes Prozent über dem Vortagswert.
17.11.2011 - 08:05 Uhr
Euro-Skulptur vor der EZB in Frankfurt. Quelle: dapd

Euro-Skulptur vor der EZB in Frankfurt.

(Foto: dapd)

Frankfurt Der Euro hat am Donnerstag nach starken Schwankungen wieder Kursgewinne verzeichnet. Vor allem die Aussagen des neuen italienischen Regierungschefs Mario Monti habe die Stimmung an den Devisenmärkten gehoben, sagten Experten. Nachdem die Gemeinschaftswährung am frühen Nachmittag noch unter die Marke von 1,3440 US-Dollar gerutscht war, drehte sie später deutlich ins Plus und wurde zuletzt bei 1,3525 Dollar gehandelt. Damit lag er ein halbes Prozent über dem Wert des Vortages. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3480 Dollar festgesetzt. Am Mittwoch lag er bei 1,3484 Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Montis Reformpläne stärken Euro-Kurs
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%