Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Obama schickt Dollar auf Talfahrt

Während die Aktienmärkte die Gefahr eines Zahlungsausfalls in den USA bisher geringschätzen, wächst am Devisenmarkt die Nervosität. Barack Obamas Warnung vor einer "schweren Wirtschaftskrise" zeigt Wirkung.
26.07.2011 - 08:04 Uhr
Der Euro profitiert vom Schuldenstreit in den USA. Quelle: dpa

Der Euro profitiert vom Schuldenstreit in den USA.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Furcht vor einer neuen Wirtschaftskrise in den USA hat am Dienstag den Dollar auf breiter Front gedrückt. Die US-Währung rutschte zum ersten Mal unter die Marke von 0,80 Schweizer Franken. Zur japanischen Währung fiel der Dollar auf ein Vier-Monats-Tief von 77,89 Yen. Der Dollar-Index, der die Entwicklung des Greenback im Vergleich zu einem Korb aus sechs Währungen misst, rutschte um 0,7 Prozent auf 63,60 Punkte ab. Der Euro stieg bis auf 1,4522 Dollar und war damit so teuer wie seit einem Monat nicht mehr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%