Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Politische Unsicherheit belastet den Rubel

In den vergangenen Wochen hat die russische Währung trotz des gestiegenen Ölpreises stark abgewertet. Analysten rechnen mit weiteren Kursverlusten.
01.09.2020 - 04:10 Uhr
Kurzfristig gibt es viele Risiken, die auf der russischen Währung lasten. Quelle: dpa
Russischer Rubel

Kurzfristig gibt es viele Risiken, die auf der russischen Währung lasten.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der russische Rubel kennt seit Wochen fast nur eine Richtung: nach unten. Seit Anfang Juli hat die russische Währung um rund zehn Prozent gegenüber dem Euro abgewertet. Und das, obwohl der Ölpreis im gleichen Zeitraum deutlich zugelegt hat – wovon Russland als großer Öl- und Gasproduzent überproportional profitiert. Über das ganze Jahr 2020 gesehen gab der Rubel um fast 30 Prozent im Vergleich zum Euro und um 20 Prozent zum US-Dollar nach.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Politische Unsicherheit belastet den Rubel
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%