Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Spekulation auf US-Zinswende lässt Euro taumeln

Der US-Arbeitsmarktbericht ist schwächer ausgefallen als erwartet. Dennoch griffen Anleger gleich reihenweise beim Dollar zu. Grund dafür ist die Aussicht auf eine nahende US-Zinswende – der Euro taumelt.
07.08.2015 Update: 07.08.2015 - 15:36 Uhr
Der Euro hat sich wegen der Spekulation auf eine US-Zinswende. Quelle: dpa
Euro

Der Euro hat sich wegen der Spekulation auf eine US-Zinswende.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Trotz eines etwas schwächer als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktberichts haben die Anleger gleich reihenweise beim Dollar zugegriffen. Die Aussicht auf eine nahende Zinswende hat der US-Währung am Freitag Auftrieb gegeben. Der Euro verbilligte sich im Gegenzug um rund einen US-Cent auf 1,0882 Dollar. Dies half wiederum den Aktienmärkten, weil durch die Abwertung die Waren europäischer Unternehmen auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger werden. Enttäuschende deutsche Konjunkturdaten bremsten Dax und EuroStoxx50 allerdings aus. Die beiden Indizes notierten jeweils kaum verändert bei 11.572 beziehungsweise 3663 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%