Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Donald Trump

Als Reaktion auf Äußerungen des US-Präsidenten hat der US-Dollar deutlich nachgegeben.

(Foto: imago/UPI Photo)

Devisen Trump wirft EU und China Devisenmanipulationen vor – und weckt Ängste vor einem Währungskrieg

In einem Interview hat sich der US-Präsident kritisch zur Fed-Geldpolitik und zur Stärke des Dollars geäußert. Der Dollar-Kurs fällt seitdem.
20.07.2018 Update: 20.07.2018 - 17:58 Uhr

Frankfurt Eigentlich gilt es in den USA wie in Europa als ungeschriebenes Gesetz, dass sich Politiker nicht in die Zinspolitik der Notenbanken einmischen. US-Präsident Donald Trump sieht das offenbar anders. In einem Interview mit dem US-Sender CNBC kritisierte er die jüngste Zinserhöhung in den USA und warnte zudem vor einem zu starken US-Dollar. Der Wechselkurs des Euros sei gefallen, und „Chinas Währung fällt wie ein Stein.“ Dagegen sei der US-Dollar gestiegen. „Ich muss Ihnen sagen, das benachteiligt uns“, beschwerte sich Trump.

Die Äußerungen von Trump nähren die Sorge, dass der eskalierende Handelskonflikt der USA mit China und der EU in einen Währungskrieg münden könnte. Schließlich hängt beides eng zusammen: Ein niedriger Wechselkurs verbilligt tendenziell Exporte ins Ausland und bessert so die Wettbewerbsposition der USA im Handel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Trump wirft EU und China Devisenmanipulationen vor – und weckt Ängste vor einem Währungskrieg
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%