Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Währungen der Schwellenländer stabilisieren sich

Der Kursrutsch der Schwellenländer-Währungen ist vorerst gestoppt. Die Währungen stabilisierten sich. Indien plant unterdessen gemeinsam mit anderen Schwellenländern einen Eingriff in den Devisenmarkt.
30.08.2013 Update: 30.08.2013 - 16:25 Uhr
Die indische Rupie verliert an Wert. Einen weiteren Kursrutsch will die Regierung gemeinsam mit anderen Schwellenländern verhindern. Quelle: dpa

Die indische Rupie verliert an Wert. Einen weiteren Kursrutsch will die Regierung gemeinsam mit anderen Schwellenländern verhindern.

(Foto: dpa)

FrankfNeu-Delhi Schwellenländer-Währungen haben sich am Freitag nach einer wochenlangen Talfahrt weiter stabilisiert. Für einen Dollar wurden 65,70 indische Rupien gezahlt, nachdem es am Mittwoch noch der Rekordwert von 68,80 Rupien gewesen war. Auch die indonesische Währung und der brasilianische Real machten Boden gut.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Währungen der Schwellenländer stabilisieren sich
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%