Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Yellen lässt Euro unter 1,12 Dollar stürzen

In den vergangenen Tagen zeigte sich der Euro durchaus stabil. Er kratzte sogar an der Marke von 1,13 Dollar. Zum Wochenende hin fällt er jedoch wieder – aufgrund der Äußerungen von Fed-Chefin Janet Yellen.
25.09.2015 Update: 25.09.2015 - 17:26 Uhr
Die Aussagen der Fed-Chefin belasten den Euro. Quelle: AFP
Fallender Eurokurs

Die Aussagen der Fed-Chefin belasten den Euro.

(Foto: AFP)

Frankfurt/Main Der Euro ist am Freitag wegen neuer Signale für bald steigende US-Leitzinsen deutlich unter Druck geraten. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1185 US-Dollar, nachdem sie am Donnerstag noch zeitweise bis auf knapp 1,13 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1151 (Donnerstag: 1,1241) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8968 (0,8896) Euro.

Der Dollar profitierte von Äußerungen der US-Notenbankvorsitzenden Janet Yellen. Sie hatte am späten Donnerstagabend die Möglichkeit einer ersten Zinsanhebung nach der Finanzkrise für dieses Jahr bekräftigt. Der Markt erwartet die Leitzinsanhebung jetzt im Dezember.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Yellen lässt Euro unter 1,12 Dollar stürzen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%