Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Zweifel an der Yuan-Euphorie

Zuletzt hat die chinesische Währung Yuan deutlich aufgewertet. Die dahinterstehenden Hoffnungen könnten sich aber als zu optimistisch erweisen.
21.10.2020 - 13:45 Uhr
Die chinesische Währung hatte zuletzt Rückenwind am Devisenmarkt. Quelle: dpa
Chinesischer Yuan

Die chinesische Währung hatte zuletzt Rückenwind am Devisenmarkt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die chinesische Währung Yuan hatte zuletzt starken Rückenwind an den Devisenmärkten. Am Mittwoch stieg der Yuan-Kurs im Vergleich zum Dollar auf den höchsten Stand seit Mitte 2018. In den vergangenen drei Monaten wertete sie um über vier Prozent gegenüber der US-Währung auf – und um mehr als ein Prozent zum Euro.

Im Vergleich zu den Währungen mancher Schwellenländer, die solche Gewinne oder Verluste manchmal an einem Handelstag erzielen, erscheint dieser Kursgewinn nicht allzu groß. Für die chinesische Währung ist er aber durchaus bedeutend, weil sie nicht frei handelbar und ihr Wechselkurs stark reguliert ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Zweifel an der Yuan-Euphorie
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%