Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenbericht Euro setzt Talfahrt fort

Die US-Notenbank Federal Reserve könnte die Anleihekäufe zu Gunsten der Wirtschaft in diesem Jahr beenden. Der europäischen Gemeinschaftswährung bekam die Ankündigung nicht gut. Sie notierte zuletzt bei 1,3017 Dollar.
04.01.2013 - 09:33 Uhr
Eine Ein-Euro-Münze. Quelle: AFP

Eine Ein-Euro-Münze.

(Foto: AFP)

Der Euro hat am Freitagmorgen gegenüber dem Dollar weiter nachgegeben. In den USA war am Vorabend aus dem Protokoll der Sitzung des zinspolitischen Offenmarktausschusses bekannt geworden, dass die Notenbank Federal Reserve darüber diskutiert, ihre Anleihekäufe im Volumen von monatlich 85 Mrd. Dollar im Laufe dieses Jahres zu beenden. Das verschaffte dem Greenback Auftrieb.

Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt bei 1,3017 Dollar 0,3 Prozent niedriger gehandelt. Am Donnerstag hatte der Euro gut ein Prozent zum Dollar verloren.

Weitere Impulse werden von den US-Arbeitsmarktzahlen für Dezember erwartet, die um 14.30 Uhr MEZ anstehen. In einer Umfrage von Bloomberg News rechnen die befragten Ökonomen mit einem Anstieg der Erwerbstätigen im Vergleich zum Vormonat. Die Arbeitslosenquote dürfte unverändert bei 7,7 Prozent verharren.

Der Schweizer Franken notierte zum Euro kaum verändert bei 1,2092 Franken. Gegenüber dem Dollar lag der Franken 0,3 Prozent tiefer bei 92,90 Rappen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Devisenbericht - Euro setzt Talfahrt fort
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%