Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenbericht Eurokurs bleibt unter der Marke von 1,19 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Mittwoch unter der Marke von 1,19 Dollar geblieben. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1 869 Dollar. Damit war der Dollar 0,8 421 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1955 (Montag: 1,1977) festgesetzt.

Angesichts der bevorstehenden Feiertage rechnen Händler mit einem ruhigen Geschäft. Viele Händler hätten bereits ihre Bücher geschlossen, hieß es am Devisenmarkt. Am Dienstag hatten robuste US-Konjunkturzahlen den Eurokurs unter die Marke von 1,19 Dollar gedrückt. Der kräftige Anstieg der Neubauten habe die Furcht vor einem Ende des Immobilienbooms gedämpft, hieß es. Die hohen Preise für Häuser gelten als wichtige Stütze für den privaten Konsum in den USA.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite