Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenhandel Euro fällt nach schwacher Inflation unter 1,35 Dollar

Devisenhändler schauen auf die EZB. Neue Inflationszahlen legen eine zusätzliche gelpolitische Lockerung der Zentralbank nahe. Das hat den Euro spürbar unter Druck gesetzt – er fällt unter 1,35 Dollar.
31.01.2014 - 17:35 Uhr
Der Preisauftrieb im Euroraum bleibt schwach. Die Inflationsrate fiel im Januar um 0,1 Punkte auf 0,7 Prozent. Quelle: dpa

Der Preisauftrieb im Euroraum bleibt schwach. Die Inflationsrate fiel im Januar um 0,1 Punkte auf 0,7 Prozent.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Der Euro ist am Freitag spürbar unter Druck geraten. Am Markt wurden neue Inflationszahlen als Grund genannt, die eine zusätzliche geldpolitische Lockerung der Europäischen Zentralbank (EZB) nahelegen. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3490 US-Dollar. Das war fast ein Cent weniger als das Tageshoch. Die EZB hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3516 (Donnerstag: 1,3574) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7399 (0,7367) Euro.

Der Preisauftrieb im Euroraum bleibt schwach. Nach Zahlen der Statistikbehörde Eurostat fiel die Inflationsrate im Januar um 0,1 Punkte auf 0,7 Prozent. Damit liegt die Teuerung nicht nur klar unter dem Ziel der EZB von knapp zwei Prozent. Auch ist die Inflation nun wieder so gering wie kurz vor der letzten Zinssenkung der EZB im vergangenen Herbst. Obwohl sich der Preisauftrieb ohne schwankungsanfällige Komponenten wie Energie leicht verstärkte, sehen Beobachter die Möglichkeit einer raschen geldpolitischen Reaktion.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisenhandel - Euro fällt nach schwacher Inflation unter 1,35 Dollar
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%