Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenhandel Euro schafft den Sprung über 1,40 Dollar

Die Ereignisse in Japan werfen den Devisenmarkt durcheinander. Der Yen schwankt stark. Der Euro steigt auf ein Vier-Monats-Hoch und knackt die Marke von 1,40 US-Dollar.
17.03.2011 Update: 17.03.2011 - 11:20 Uhr

Düsseldorf Dank der positiv aufgenommenen Emission spanischer Staatsanleihen hat der Euro am Donnerstag die psychologisch wichtige Marke von 1,40 Dollar übersprungen. Er kletterte auf ein Vier-Monats-Hoch von 1,4052 Dollar und lag damit gut einen US-Cent höher als zum New Yorker Vortagesschluss. Zinsstratege Peter Chatwell von der Credit Agricole bezeichnete die Platzierung als solide. Die starke Nachfrage demonstriere den anhaltenden Appetit auf höherverzinste Euro-Staatspapiere. Sein Kollege Marc Ostwald von Monument Securities lobte die Zeichnungsquote als „ermutigend“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%