Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenmarkt Euro pendelt sich unter Marke von 1,28 Dollar ein

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Dienstsagmorgen unter der Marke von 1,28 Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel in Frankfurt 1,2 752 Dollar. Ein Dollar war 0,7 838 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2 768 (Freitag: 1,2 817) Dollar festgesetzt. Zu Wochenbeginn hatte eine unerwartet niedrige Inflationsrate in Deutschland den Euro unter die Marke von 1,28 Dollar gedrückt.

Im Mittelpunkt des Interesses steht nach Einschätzung von Experten am Dienstagvormittag die Veröffentlichung des ifo-Geschäftsklimas in Deutschland. Am Markt wird mit dem dritten Rückgang in Folge des wichtigen Stimmungsindaktors gerechnet. Dies gilt gemeinhin als Signal für eine deutliche Konjunkturabkühlung. Als Gründe für die Stimmungseintrübung werden von Experten die bevorstehende Mehrwertsteuererhöhung und die sich abzeichnende Abschwächung der Wachstumsdynamik der Weltwirtschaft genannt.

Startseite