Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenmarkt EZB-Geldpolitik belastet den Euro

Die EZB fährt auch weiterhin eine sehr lockere Geldpolitik – vor allem im Vergleich zur US-Notenbank Fed. Das belastet die europäische Gemeinschaftswährung. Der Euro pendelt sich unter 1,36 Dollar ein.
20.01.2014 Update: 20.01.2014 - 17:29 Uhr
Der Euro bleibt unter Druck. Quelle: dpa

Der Euro bleibt unter Druck.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Kurs des Euro hat sich am Montag unter der Marke von 1,36 US-Dollar festgemacht. Der Handel verlief ruhig - in den USA blieben die Börsen feiertagsbedingt geschlossen und in der Eurozone wurden keine wichtigen Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Am Nachmittag stand die Gemeinschaftswährung wenig verändert bei 1,3561 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3566 (Freitag: 1,3584) Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt stehen weiterhin vor allem die großen Notenbanken im Fokus. Anleger gehen davon aus, dass die US-Notenbank Fed ihre Dollarflut im Laufe des Jahres schrittweise weiter einschränken wird. Das stützt die US-Währung. Im Euroraum hingegen scheinen erneute geldpolitische Lockerungen nicht ausgeschlossen, was den Euro tendenziell belastet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisenmarkt - EZB-Geldpolitik belastet den Euro
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%