Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dollar-Kurs Dollar steigt zum Yen auf Sieben-Jahres-Hoch

Die US-Währung stieg zum Yen am Dienstag auf den höchsten Stand seit sieben Jahren. Die japanische Währung setzt damit ihre Talfahrt fort.
11.11.2014 - 12:45 Uhr
Der Dollar stieg am Dienstag zur japanischen Landeswährung um 1,1 Prozent auf 116,09 Yen. Quelle: dpa

Der Dollar stieg am Dienstag zur japanischen Landeswährung um 1,1 Prozent auf 116,09 Yen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Yen hat seine Talfahrt am Dienstag wieder aufgenommen. Der Dollar stieg zur japanischen Landeswährung um 1,1 Prozent auf 116,09 Yen, den höchsten Stand seit mehr als sieben Jahren.

Seit Anfang November hat die Aussicht auf eine weitere Lockerung der Geldpolitik durch die Bank of Japan den Yen um rund sechs Prozent einbrechen lassen. Ausgelöst wurden die Kursverluste am Dienstag durch Spekulationen, der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe erwäge eine Verschiebung der für kommendes Jahr vorgesehenen weiteren Anhebung der Mehrwertsteuer.

„Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass diese Steuererhöhung verschoben wird“, sagte ein ranghohes Regierungsmitglied der Nachrichtenagentur Reuters und verwies auf die wacklige Konjunktur. Abe hatte die Mehrwertsteuer im April von fünf auf acht Prozent angehoben.

Das hatte die nach den USA und China drittgrößte Volkswirtschaft der Welt im zweiten Quartal so stark schrumpfen lassen wie seit der weltweiten Finanzkrise 2008/09 nicht mehr.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%