Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Glücksspielautomat

In Macau wird sechs Mal so viel Geld umgesetzt wie in Las Vegas.

(Foto: Reuters)

Dragon-Coins Warum der weltgrößte virtuelle Börsengang einem Krypto-Roulette gleicht

Ein Start-up will Asiens Spielhöllen revolutionieren – und reklamiert den größten virtuellen Börsengang für sich. Beobachter sehen jedoch viele Warnsignale.

Tokio Die Geschichte des Dragon-Coins klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hinter dem kryptischen Namen verbirgt sich eine technische Revolution, die die milliardenschwere Casinobranche umkrempeln könnte. Mit dabei: chinesische Spielhöllen, Mafiabosse aus Macau – und sehr viel Geld. Aber der Reihe nach.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen