Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Edelmetall Anleger fragten 2014 weniger Gold nach

2014 haben sich die Anleger mit Goldkäufen zurückgehalten - die Goldnachfrage ist gesunken, teilte der Weltgoldrat mit. Vor allem sei weniger Schmuck gekauft worden. Die rückläufige Nachfrage, hat einen einfachen Grund.
12.02.2015 - 17:32 Uhr
Die Nachfrage nach Gold ging 2014 zurück, so der Weltgoldrat. Vor allem chinesische Anleger interessieren sich weniger für das Edelmetall. Quelle: obs
Gold wird weiterhin als lukrativste Geldanlage angesehen

Die Nachfrage nach Gold ging 2014 zurück, so der Weltgoldrat. Vor allem chinesische Anleger interessieren sich weniger für das Edelmetall.

(Foto: obs)

London Die weltweite Nachfrage nach Gold hat im vergangenen Jahr abgenommen, und Indien hat China vom ersten Platz der Nachfragenationen verdrängt. Eine Erklärung für diese Entwicklungen sei aber vor allem das „außergewöhnliche Jahr 2013”, erklärte am Donnerstag der Weltgoldrat in London, eine Organisation der großen Goldproduzenten. Die Nachfrage nach Schmuck, Münzen und Barren aus Gold gab im vergangenen Jahr um vier Prozent nach, auf rund 3900 Tonnen.

Vor allem sei weniger Goldschmuck gekauft worden, erklärte der Weltgoldrat. Die Nachfrage fiel um zehn Prozent auf rund 2100 Tonnen, in China sogar um ein Drittel auf 814 Tonnen. Die Käufer dort hatten sich offensichtlich schon 2013 eingedeckt, als die Preise um 30 Prozent zurückgegangen waren. Die Nachfrage war 2013 um 50 Prozent nach oben geschnellt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%