Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Edelmetall Gold peilt neues Hoch an

Ein neues Zehneinhalb-Monats-Hoch ist in Reichweite: Gold verteuerte sich am Donnerstag um einen halben Prozentpunkt. Börsianer sind optimistisch: Das Edelmetall habe noch Luft nach oben.
Kommentieren
Gold gilt als Inflationsschutz - davon profitiert das Edelmetall. Quelle: dpa

Gold gilt als Inflationsschutz - davon profitiert das Edelmetall.

(Foto: dpa)

FrankfurtIn Erwartung neuer Hinweise auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank von England (BoE) hat Gold am Donnerstag Kurs auf ein neues Zehneinhalb-Monats-Hoch genommen. Das Edelmetall verteuerte sich um 0,5 Prozent auf 1787,76 Dollar je Feinunze und lag damit nur noch etwa vier Dollar unter dem Hoch vom Montag.

Angesichts der neuen Welle billigen Notenbank-Geldes habe der Goldpreis noch Luft nach oben, sagte ein Börsianer. Die Edelmetall-Bestände aller Gold-ETFs lagen am Mittwoch mit 74,272 Millionen Feinunzen nur knapp unter dem Rekordhoch von 74,288 Millionen Feinunzen vom September.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Edelmetall: Gold peilt neues Hoch an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.