Edelmetall Silber könnte noch weiter fallen

Der Preis für Silber ist tief gefallen. Analysten erwarten, dass der Kursrutsch noch weitergeht. Bislang hatte sich das Edelmetall immer wieder gefangen, doch jetzt ist auch die bedeutsame Marke von 26 Dollar in Gefahr.
17 Kommentare
Ein Barren aus Feinsilber und Silberkörner (Granalien) – der Preisverfall des Edelmetalls könnte weiter zunehmen. Quelle: dpa

Ein Barren aus Feinsilber und Silberkörner (Granalien) – der Preisverfall des Edelmetalls könnte weiter zunehmen.

(Foto: dpa)

SingapurDie Unze Silber ist in einen Bärenmarkt gerutscht und könnte nach Ansicht von Barclays noch bis auf 26 Dollar je Unze sinken. Dieses Niveau wurde zuletzt 2010 erreicht.

Der Schlusskurs des Edelmetalls am Dienstag von unter 27,95 Dollar löse technische Verkäufe aus und bringe Preisdruck, sagte Dhiren Sarin, Asien-Analyst bei Barclays. Seit Anfang 2011 habe Silber das Niveau von 26 Dollar vier Mal getestet und jedes Mal verteidigt, was die Marke zu einer Schlüsselposition mache.

Mit einem Verlust von über 20 Prozent zum Hoch vom 4. Oktober vergangenen Jahres ist Silber am Dienstag in einen Bärenmarkt eingetreten. „Silber ist auf Tages- und Wochenbasis überverkauft, aber das kann häufig vernachlässigt werden, wenn der Kurs keine Anzeichen einer Bodenbildung aufweist“, sagte Sarin. „Ein Niveau von 26 Dollar ist nun möglich.“

Silber hat am Mittwoch sein bisheriges Tagestief bei 26,92 Dollar verzeichnet. Um 16.30 Uhr (MEZ) notiert Silber am Mittwoch bei 27,16 Dollar je Unze und verliert damit 0,2 Prozent.

  • Bloomberg
Startseite

17 Kommentare zu "Edelmetall: Silber könnte noch weiter fallen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ich denke da immer an Josef, der in die Scheunen sammeln ließ -ich denke das sollten wir derzeit auch tun; auch wenn der Edelmetallpreis noch sinken wird:was da ist, ist da und kann mal anderen in schlechten Zeitendienen. Gleiches gilt für bestimmte Lebensmittel, Medikamente e.t.c.
    Lieber zu jetzigem Zeitpunkt ( in angemessenem Maß )kaufen als dann, wenn es jeder will und man kriegt nichts mehr.

  • Wer sich mit der Materie etwas auskennt, der weiß, dass Silber brutal unterbewertet ist und aufgrund seiner zunehmenden Seltenheit und seiner Unverzichtbarkeit für die Industrie sehr gefragt bleiben wird. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis irgendwann der Silberpreis nicht mehr zu halten sein wird. Die Zentralbanken weltweit lassen die Notenpressen heißlaufen und mit dem Euro läuft es alles andere als rund. Wenn das System crasht, wird Gold unerschwinglich sein und die Masse wird Silber um jeden Preis haben wollen. Die aktuell fallenden Kurse sind daher hervorragende Gelegenheiten, sich weiter mit Silber einzudecken und zuzukaufen.

  • eine unze = 31,10 gramm feingewicht
    die geschäfte mit der angst blühen.

    es wird veränderungen geben die zeitenwende wird kommen
    altes muss sterben das neues kommen kann.

    siehe diewarnung.net nur gott alleine ist der herr auch unserer zeit

  • eine unze hat 31,10 gramm feingewicht.

    der mehrheit hat niemals recht. es kommt alles anders als man denkt.

    siehe diewarnung.net

  • Ja Sie haben mehrere Fehler:
    1. Eine Silbermpünze hat immer 32,1 gr (siehe Def. für Unzen bei Edelmetallen), so dass ein Kilogramm Silber ca. 31,15 Unzen entspricht.
    2. Die MwSt ist in BRD nur 1 Mal zu bezahlen, so dass Sie eigentich bei einer "gebrauchten" Münze oder Barren bei ebay, die MwSt herausrechnen können bzw. der Verkäufer keine MwSt mehr abführen muss, wenn er diese beim Kauf bereits bezahlt hat.

  • Ich verkaufe Echtschmuck und kann von einem gefallenen Silber- oder Goldpreis nichts merken. Die reale Ware ist noch immer teuer. Inzwischen wird uns Händlern vermehrt versilberte Bronze oder Messing angeboten, damit die Preise optisch stabil bleiben. (Natürlich wird das auch richtig deklariert.) Als Begründung für die Materialänderung nennen die Manufakturen die Höhe des Preises für das echte METALL. Aus Papier können sie leider überhaupt keinen Schmuck machen....

  • Ich denke der Tiefpunkt ist nicht mehr fern. Unter 26 $ können die meisten Minen nicht überleben, weil die Förderkosten höher sind.

    Das der Spot-Preis vom physischen Markt sich entkoppelt haben soll, halte ich für ein Gerücht.
    Wenn man auf ebay die heutigen Verkaufspreise für 1kg-Silberbarren ansieht, ist es sogar günstiger zu bekommen wie gegenüber dem Spot-Markt.

    Kleine Berechnung für einen Kilobarren:

    Auktion beendet am 2.April; Uhrzeit 19:34; für 831 €:

    Unzenpreis auf der COMEX 2.April; Uhrzeit 19:34: 27,35$ bzw. 21,33€

    1 Unze = 28,35 g; 1000g = 35,27 Unzen; 35,27 x 21,33€ = 752,31 € (Nettopreis)

    Bruttopreis = 752,31€ + 19% (Merkelsteuer) = 895,25 €

    http://www.ebay.de/itm/Silberbarren-1kg-999er-Feinsilber-Silberbarren-1000g-Silber-Silbermunze-5-Tage-/111039754311?pt=M%C3%BCnzen_Medaillen&hash=item19da7c3047

    Oder habe ich ein Denkfehler?

  • Super. Sie haben es begriffen. Jetzt naht der Zeitpunkt des massiven Kaufens. Mittel- bis langfristig sind Edelmetalle viel besser als Geld oder blöde Aktien. Das System wird todsicher kollabieren.

  • Es freut mich zu lesen, dass immer weniger unserer Mitbürger sich von der tendenziösen Berichterstattung beeindrucken lassen, sondern sich selbständig informieren und mit gesundem Menschenverstand urteilen.
    Junk-Silber praktisch ausverkauft oder mit erheblichem Aufpreis über Spot, US-Mint: Verkauf von Silbermünzen explodiert, Rekordverkäufe von Silver Eagles, 5 oz Silver Eagles werden nicht geprägt.
    Als Stacker interessiert mich der manipulierte COMEX-Preis überhaupt nicht.
    Schauen Sie sich die Volumina an, die dort als Papiersilber gehandelt werden, und ihnen wird klar, dass der Spot-Preis sich mittlerweile vollends vom physischen Markt entkoppelt hat.

  • Korrekte Analyse, danke. Es ist einfach lächerlich was manche sog. Analysten zum Besten geben.
    Wer sich informieren will, sollte dem Youtube-Kanal von BrotherJohnF folgen.
    Mittlerweile wird das tatsächliche, reale Junk-Silber, also nicht das ungedeckte Papiersilber (Stichwort "naked shorting", mit Aufschlag von teilweise mehr als drei Dollar über Spot verkauft.
    Also ruhig bleiben und fleissig weiter bei diesen niedrigen Preisen "stacken".
    Der Preis liegt jetzt bereits unter den Förderkosten der Minen. Schon bald wird die physische Versorgung sich verknappen, da die Minenbetreiber nicht mehr bereit sind zu diesem Preis anzubieten und an der COMEX delivery verlangt wird.
    Stack, baby, stack! Silber ist die Achillesferse des Fiat-Money-Kartells.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%