Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Edelmetalle Gold notierte zwischenzeitlich bei über 600 US-Dollar

Der Goldpreis ist am Dienstag im asiatisch dominierten Handel nach seinem deutlichen Vortagesminus auf 583,15 US-Dollar zwischenzeitlich wieder auf knapp über 600 US-Dollar je Feinunze gestiegen.

HB FRANKFURT. Bei rund 585 US-Dollar habe es physische Nachfrage nach dem Edelmetall gegeben, auch hätten Schnäppchenkäufe in Japan einen Gegenpol zu den Positionsauflösungen der Fonds dargestellt. Sollte das Gold am Berichtstag über 610 US-Dollar schließen, würde dies für Aufwärtsmomentum sorgen, sagen Marktexperten. Wahrscheinlicher sei allerdings ein volatiles Geschäft rund um den aktuellen Kurs.

Entwicklung des Goldpreises (US-Dollar/Feinunze) in den vergangenen 12 Monaten


Startseite
Serviceangebote