Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Energieagentur Ölpreis könnte bis 2020 auf 80 Dollar steigen

Nur langsam werden die Ölpreise nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur wieder anziehen, nachdem sie im vergangenen Jahr abgestürzt waren. Niedrige Ölpreise erhöhen die Abhängigkeit von Öl aus Krisenländern.
10.11.2015 - 15:54 Uhr
Der Preis für Erdöl war Mitte 2014 um die Hälfte gefallen und bewegt sich aktuell um die 50 Dollar (46 Euro) pro Barrel (159 Liter). Quelle: dpa
Eine Bohrinsel in der Nordsee

Der Preis für Erdöl war Mitte 2014 um die Hälfte gefallen und bewegt sich aktuell um die 50 Dollar (46 Euro) pro Barrel (159 Liter).

(Foto: dpa)

London Der Preis für Erdöl wird nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) wegen eines sinkenden Angebots langsam wieder anziehen und bis 2020 rund 80 Dollar erreichen.

Es bestehe allerdings auch die Möglichkeit, dass der Preis auf lange Zeit sehr niedrig bleibe – und das würde die Abhängigkeit der westlichen Industrieländer von Öl aus Krisenländern in Nahost erhöhen, warnte die IEA am Dienstag in ihrem Weltenergieausblick. Auch für die Bekämpfung des Klimawandels nötige Investitionen in erneuerbare Energien könnten bei einem dauerhaft niedrigen Ölpreis aufgeschoben werden.

Der Preis für Erdöl war Mitte 2014 um die Hälfte gefallen und bewegt sich aktuell um die 50 Dollar (46 Euro) pro Barrel (159 Liter). Ursache ist vor allem das stark ausgeweitete Angebot der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) mit Saudi-Arabien an der Spitze, die damit auch die Konkurrenz durch das per Fracking gewonnene Öl in den USA bekämpfen wollen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Energieagentur - Ölpreis könnte bis 2020 auf 80 Dollar steigen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%