Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euphorie verflogen Griechenland-Referendum belastet den Euro

Nach dem überraschenden Manöver von Papandreou fällt der Euro um gut zweieinhalb Cent auf 1,3609 Dollar. Die Angst vor einer Ansteckungsgefahr macht sich bei italienischen Staatsanleihen breit.
01.11.2011 Update: 01.11.2011 - 17:01 Uhr
Die Euphorie am Devisenmarkt ist wieder verflogen. Quelle: dpa

Die Euphorie am Devisenmarkt ist wieder verflogen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die geplante Volksabstimmung in Griechenland über das neue Euro-Rettungspaket hat die Gemeinschaftswährung und die Kurse von Anleihen mehrerer Krisenstaaten auf Talfahrt geschickt. Der Euro verlor am Dienstag zeitweise gut zweieinhalb US-Cent und notierte mit 1,3609 Dollar auf dem tiefsten Stand seit knapp drei Wochen. Die Risikoprämien, die Investoren beim Kauf italienischer zweijähriger Staatsanleihen im Vergleich zu den entsprechenden deutschen Papieren fordern, stieg auf den höchsten Stand seit Bestehen des Euro. 

Das Referendum sei ein neuer Schock für Europa, urteilten die Analysten der Metzler Bank in einem Kommentar. Auch Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, erklärte: „Auf dem Euro-Gipfel hatte es die Politik gerade geschafft, etwas Vertrauen herzustellen - nun herrscht wieder große Unsicherheit. Laut einer Umfrag lehnen 60 Prozent der Griechen die Gipfel-Beschlüsse ab - es steht also alles wieder auf der Kippe.“ 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%