Euro-Dollar Euro bleibt in Reichweite von Dreijahreshoch

Auch am Freitag hat der Euro sein Dreijahreshoch nicht knacken können – dennoch bewegte sich die Gemeinschaftswährung in der unmittelbaren Nähe. Am Morgen lag der Wert bei 1,2070 US-Dollar.
Kommentieren
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters
Euro und Dollar

In den beiden Währungen wird ein Großteil des Welthandels abgewickelt.

(Foto: Reuters)

FrankfurtDer Euro hat sich am Freitag in der Nähe eines dreijährigen Höchststandes gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2070 US-Dollar. Das Dreijahreshoch ist nur unwesentlich entfernt, wurde bislang aber nicht erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2065 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende steht eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten auf dem Programm. In der Eurozone dürften Inflationsdaten für Dezember das Geschehen dominieren. In den USA veröffentlicht die Regierung ihren monatlichen Bericht zum Arbeitsmarkt und zur Lohnentwicklung.

Beide Veröffentlichungen sind entscheidend für die Geldpolitik der jeweiligen Notenbank. Sowohl in den USA als auch in Europa läuft die Konjunktur gut, die Inflation hinkt jedoch hinterher. Das hält die US-Notenbank von rascheren Zinsanhebungen ab, während die EZB ihre lockere Geldpolitik fortführt.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Euro-Dollar: Euro bleibt in Reichweite von Dreijahreshoch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%