Euro/Dollar Euro hält sich nahe des dreijährigen Höchststands

Die konjunkturellen Impulse sollten sich in Grenzen halten. Auch der Euro-Kurs bewegt sich am Dienstagmorgen kaum. Spekulationen auf eine absehbar weniger lockere Geldpolitik im Euro-Raum trugen dazu bei.
Kommentieren
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters
Euro und Dollar

In den beiden Währungen wird ein Großteil des Welthandels abgewickelt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt/Singapur Der Euro hat sich am Dienstag in der Nähe seines am Vortag erreichten dreijährigen Höchststands gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2265 US-Dollar, nachdem sie am Montag bis auf 1,2297 Dollar gestiegen war. Das war der höchste Stand seit Dezember 2014. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2277 Dollar festgesetzt.

Als ein entscheidender Faktor für die Euro-Stärke gelten Spekulationen auf eine absehbar weniger lockere Geldpolitik im Euro-Raum. Ranghohe Vertreter der Zentralbank nähren derartige Erwartungen. Zuletzt hatte sich der Chef der estländischen Notenbank, Ardo Hansson, für ein Ende der EZB-Wertpapierkäufe im September ausgesprochen. Der Termin gilt laut EZB als frühestmöglicher Ausstiegszeitpunkt. Hansson gilt allerdings als Vertreter einer straffen Geldpolitik.

Am Dienstag dürften sich die konjunkturellen Impulse wie schon am Montag in Grenzen halten. Es werden nur wenige Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Allerdings kehren amerikanische Anleger nach einem Feiertag zu Wochenbeginn wieder an die Märkte zurück, was meist zu Kursbewegung führt.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

  • HB
  • rtr
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Euro/Dollar : Euro hält sich nahe des dreijährigen Höchststands"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%