Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro/Dollar Euro profitiert weiter von Trump-Kritik an US-Zinspolitik

Dass US-Präsident Trump keinen Gefallen an Zinserhöhungen hat ist ein Segen für den Eurokurs. Im Vergleich zum Dollar legte er am Freitag zu.
20.07.2018 - 10:28 Uhr
Die europäische Gemeinschaftswährung notierte am Morgen über der Marke von 1,16 Dollar. Quelle: AFP
Euro und Dollar

Die europäische Gemeinschaftswährung notierte am Morgen über der Marke von 1,16 Dollar.

(Foto: AFP)

Frankfurt Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung profitierte damit weiter von Äußerungen von US-Präsident Donald Trump vom Vorabend, der in einem Fernsehinterview die Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed kritisiert hatte.

Am Morgen legte der Euro aber nur noch vergleichsweise leicht zu und wurde bei einem Tageshoch von 1,1668 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag deutlich tiefer auf 1,1588 Dollar festgesetzt.

Am Vorabend hatten Trumps Aussagen den Dollar belastet. Der Euro-Kurs war im Gegenzug in kurzer Zeit kräftig gestiegen. Auch kurz vor dem Wochenende hätten die Äußerungen noch nachgewirkt, hieß es von Marktbeobachtern.

In einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC sagte Trump, er sei „nicht begeistert“ von steigenden Zinsen. Außerdem sagte er: „Es gefällt mir nicht, dass wir all die Arbeit in die Wirtschaft stecken, und dann sehe ich, wie die Zinsen steigen.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%