Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro/Dollar Euro tritt auf der Stelle – Britisches Pfund im Aufwind

Der Euro hält sich über dem Niveau von 1,21 Dollar. Das britische Pfund steigt dagegen deutlicher an – auf den höchsten Stand seit fast drei Jahren.
15.02.2021 Update: 15.02.2021 - 16:46 Uhr
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: Reuters
Euro- und Dollar-Schein

In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Der Euro-Kurs hat sich zu Wochenbeginn unter dem Strich so gut wie nicht verändert. Am späten Montagnachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2125 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Das britische Pfund stieg dagegen weiter an, es markierte zum US-Dollar den höchsten Stand seit fast drei Jahren. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2129 (Freitag: 1,2108) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8245 (0,8259) Euro.

Der Handel zwischen Euro und Dollar verlief zu Wochenbeginn mangels entscheidender Impulse richtungslos. Die wenigen Konjunkturdaten aus der Euro-Zone bewegten die Devisenkurse nicht nennenswert. Hinzu kam, dass viele Marktteilnehmer aus den USA dem Handel am Montag wegen eines Feiertags fernblieben. Im Tagesverlauf stieg der Euro zwar moderat an, er konnte die Gewinne aber nicht halten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Euro/Dollar - Euro tritt auf der Stelle – Britisches Pfund im Aufwind
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%