Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro/Dollar Euro tritt weiter auf der Stelle

Der Fed-Chef hat bekräftigt, die Geldpolitik bei einer stabilen Wirtschaft nicht zu ändern. Außerdem werden mehrere Konjunkturdaten veröffentlicht.
26.11.2019 - 08:43 Uhr
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: AFP
Euromünze und Dollarschein

In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt.

(Foto: AFP)

Frankfurt Der Euro hat sich am Dienstag weiter kaum von der Stelle bewegt. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1015 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Abend zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1008 Dollar festgesetzt.

Starke Impulse gab es am Devisenmarkt seit Wochenbeginn nicht. In der Nacht auf Dienstag bekräftigte der Vorsitzende der amerikanischen Notenbank Fed, Jerome Powell, die Haltung der Zentralbank, dass sich die Geldpolitik so lange nicht ändere, wie die wirtschaftliche Lage stabil bleibe. Vom amerikanisch-chinesischen Handelsstreit gab es ebenfalls wenig Neues.

Am Dienstag schauen die Anleger vor allem in Richtung USA. Dort wird eine Reihe von Konjunkturdaten veröffentlicht. Ein nächster Schwung folgt am Mittwoch, bevor die Amerikaner am Donnerstag „Thanksgiving“ feiern und am Freitag ihren Einkaufstag „Black Friday“ begehen. In dieser Zeit geht die Aktivität in den USA merklich zurück.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%