Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro/Dollar Euro weiter unter 1,11 US-Dollar

Der Euro scheitert am Mittwochmorgen an der Marke von 1,11 US-Dollar. Allerdings stehen im Tagesverlauf noch wichtige Konjunkturdaten an.
Kommentieren
In den beiden Währungen wird ein Großteil des Welthandels abgewickelt. Quelle: picture alliance / ZB
Euro und Dollar

In den beiden Währungen wird ein Großteil des Welthandels abgewickelt.

(Foto: picture alliance / ZB)

Frankfurt Der Euro hat zur Wochenmitte weiter unter der Marke von 1,11 US-Dollar notiert. Am Mittwochmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1075 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1109 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte stehen im Euroraum einige Konjunkturdaten von Belang an. Veröffentlicht werden Auftragsdaten aus der deutschen Industrie, Umfragewerte aus dem europäischen Dienstleistungssektor und Einzelhandelszahlen aus dem gemeinsamen Währungsraum.

Mehr: In Asien haben Anleger am Dienstag an den Aktienmärkten zugegriffen. Der Nikkei schloss 1,8 Prozent fester.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Euro/Dollar : Euro weiter unter 1,11 US-Dollar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.