Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro Griechischer Schuldenstreit beeinflusst den Euro

Alexis Tsipras spricht von einer bevorstehenden Einigung im Schuldenstreit, Wolfgang Schäuble widerspricht. Die verwirrenden Aussagen beeinflussen den Euro-Kurs. Im Vergleich zum Dollar kann er leicht steigen.
28.05.2015 - 09:00 Uhr
Der Schuldenstreit zwischen Griechenland und seinen internationalen Geldgebern verwirrt die Devisenhändler. Quelle: dpa
Griechenland versus Euro

Der Schuldenstreit zwischen Griechenland und seinen internationalen Geldgebern verwirrt die Devisenhändler.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro-Kurs ist am Donnerstag im frühen Handel wieder über die Marke von 1,09 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,0920 US-Dollar gehandelt. In der Nacht war der Euro noch bis auf 1,0890 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,0863 (Dienstag: 1,0926) US-Dollar festgesetzt.

Die Signale im griechischen Schuldenstreit bleiben auch für den Devisenmarkt widersprüchlich und verwirrend. Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras hatte am Mittwoch bereits von einer Einigung in greifbarer Nähe gesprochen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zeigte sich daraufhin in den ARD-„Tagesthemen“ „überrascht“, dass in Athen von einer bevorstehenden Einigung gesprochen werde.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%