Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro-Kurs Euro hält sich bei 1,12 Dollar

Positive Signale aus dem Euro-Raum verschaffen der Gemeinschaftswährung Rückenwind: Der Euro erholt sich spürbar von seinen Verlusten in den vergangenen Monaten. Seit Freitag hält sich der Wechselkurs bei 1,12 Dollar.
Kommentieren
Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,1215 Dollar festgelegt. Quelle: dpa
Euro

Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,1215 Dollar festgelegt.

(Foto: dpa)

FrankfurtDer Euro hat sich zu Wochenbeginn in der Nähe von 1,12 US-Dollar gehalten. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1205 Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Ein Dollar war 0,8932 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstag auf 1,1215 Dollar festgesetzt.

In den vergangenen Wochen hat sich der Euro spürbar von seinen Verlusten in den Monaten zuvor erholen können. Ein Grund sind zunehmend bessere Wirtschaftsdaten aus dem Währungsraum. Zum Wochenstart könnten die Einkaufsmanagerindizes, eine Unternehmensumfrage, weitere Hinweise auf eine solidere Konjunktur liefern. In den USA dürften Auftragsdaten aus der Industrie daraufhin geprüft werden, ob das schwache Wirtschaftswachstum zu Jahresbeginn tatsächlich nur ein Ausrutscher war.


Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Euro-Kurs: Euro hält sich bei 1,12 Dollar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote