Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro-Kurs fällt EZB will Anleihekäufe im Mai und Juni forcieren

Die Europäische Zentralbank will im Mai und Juni ihr Kaufprogramm für Anleihen beschleunigen. Diese Aussage von EZB-Direktor Benoît Cœuré hat den Euro-Kurs am Dienstagmorgen auf Talfahrt geschickt.
19.05.2015 Update: 19.05.2015 - 09:54 Uhr

Vorzeitige EZB-Anleihenkäufe treiben Dax an

Frankfurt Die Aussicht auf verstärkte Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) in den kommenden Wochen hat den Euro am Dienstag auf Talfahrt geschickt. Er verlor binnen Minuten mehr als ein US-Cent auf 1,1197 Dollar. Parallel dazu ging die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf 0,574 Prozent zurück von 0,651 Prozent am Vortag.

Der Bund-Future stieg im Gegenzug um bis zu 126 Ticks auf 154,77 Punkte. Dax und EuroStoxx50 legten ebenfalls zu und notierten jeweils knapp zwei Prozent fester.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Euro-Kurs fällt - EZB will Anleihekäufe im Mai und Juni forcieren
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%