Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euro Kurs wenig verändert unter 1,08 Dollar

Am Devisenmarkt standen US-Konjunkturdaten und die Geldpolitik der amerikanischen Notenbank Fed im Fokus. Marktteilnehmer stellen sich zunehmend auf eine spätere Zinswende ein. Der Euro-Kurs bleibt nahezu unverändert.
17.04.2015 - 17:20 Uhr
Am Freitagnachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0764 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Quelle: Reuters
Eurokurs

Am Freitagnachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0764 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Der Eurokurs hat sich zum Wochenschluss wenig verändert. Am Freitagnachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0764 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Allerdings kam es im Handelsverlauf wie bereits an den Vortagen zu Kursschwankungen, wobei der Eurokurs zeitweise deutlich über 1,08 Dollar stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,0814 (Donnerstag: 1,0711) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9247 (0,9336) Euro.

Am Devisenmarkt standen US-Konjunkturdaten und die Geldpolitik der amerikanischen Notenbank Fed im Fokus. Im März waren die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Außerdem hatte die für die Geldpolitik der US-Notenbank wichtige Kernrate der Verbraucherpreise ebenfalls zugelegt. Bei der Kernrate werden die schwankungsanfälligen Ölpreise und die Kosten für Nahrungsmittel ausgeklammert. Die Daten sorgten dafür, dass die Sorge vor einem zu starken Rückgang der Preise in den USA gedämpft wurde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Euro - Kurs wenig verändert unter 1,08 Dollar
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%