Eurokurs gefallen Bernanke-Aussagen stützen Dollar

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen und hat weiter unter 1,19 Dollar notiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,1 882 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,8 413 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1904 (Dienstag: 1,1 898) Dollar festgesetzt.

Der neue Chef der US-Notenbank Ben Bernanke habe am Vortag ein positives Konjunkturbild für die USA gezeichnet, sagte Händler. Zudem habe er auf den bestehenden Inflationsdruck verwiesen. Nach seinen Aussagen vor dem Kongress seien weitere Leitzinserhöhungen wahrscheinlicher geworden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%