Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eurokurs Gemeinschaftswährung startet schwach ins neue Jahr

Eine überraschend schwache Inflation in Deutschland setzte den Euro am Montag unter Druck. Die Verlierer des Tages sind viele asiatische Währungen sowie der australische und neuseeländische Dollar.
04.01.2016 - 18:23 Uhr
Am späten Montagnachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,0820 US-Dollar und damit über einen Cent weniger als im Tageshoch. Quelle: dpa
Euromünze

Am späten Montagnachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,0820 US-Dollar und damit über einen Cent weniger als im Tageshoch.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro ist am Montag schwach in das neue Jahr gestartet. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0820 US-Dollar und damit über einen Cent weniger als im Tageshoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,0898 (Donnerstag: 1,0887) Dollar festgelegt.

Der Dollar kostete damit 0,9176 (0,9185) Euro. Unter Druck geriet der Euro am Nachmittag, als das Statistische Bundesamt eine überraschend schwache Inflation in Deutschland für Dezember meldete.

Mit 0,3 Prozent erhöhten sich die Verbraucherpreise zum Vorjahresmonat deutlich schwächer als Bankvolkswirte erwartet hatten. Nach europäischer Rechnung betrug die Inflationsrate nur 0,2 Prozent. Der anhaltend geringe Preisauftrieb, der sich in allen Euroländern zeigt, spricht für eine weiterhin lockere Geldpolitik der EZB. Deren Geldschwemme soll die schwache Inflation anfachen und belastet zugleich den Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Eurokurs - Gemeinschaftswährung startet schwach ins neue Jahr
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%