50-Dollar-Note

Der Greenback hat zuletzt stark abgewertet.

(Foto: Reuters)

Fallende Dollarkurse Droht ein neuer Währungskrieg?

Nachdem sich US-Finanzminister Steven Mnuchin wohlwollend über den schwachen Dollar geäußert hat, nehmen die Sorgen zu, dass ein neuer Abwertungswettlauf beginnt. Was wirklich dran ist.

FrankfurtAn den Devisenmärkten machen sich Sorgen vor einem neuen Abwertungswettlauf breit. Auslöser war eine Äußerung von US-Finanzminister Steven Mnuchin in Davos. „Wenn es um Handel und Geschäftsmöglichkeiten geht, ist ein schwacher Dollar gut für uns“, sagte Donald Trumps Mann auf dem Weltwirtschaftsforum. Der US-Präsident selbst steuerte zwar gegen: „Der Dollar wird stärker und stärker werden, und letzten Endes will ich einen starken Dollar sehen“, erklärte er am Donnerstagabend in einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Fallende Dollarkurse - Droht ein neuer Währungskrieg?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%