Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Flashcrash bei Digitalwährung Warum Ethereum von 300 auf 13 Dollar stürzt

Ethereum gilt als Angreifer der bekannten Digitalwährung Bitcoin. Nun erlebt Ethereum eine Kursachterbahn: Binnen Minuten stürzt der Kurs von 300 auf 13 Dollar ab – und erholte sich ebenso schnell. Was dahintersteckt.
22.06.2017 Update: 22.06.2017 - 19:45 Uhr
Digitale Währungen werden zunehmend auch zum Zocken benutzt. Quelle: AP
Serverraum

Digitale Währungen werden zunehmend auch zum Zocken benutzt.

(Foto: AP)

Düsseldorf Digitales Geld: War das früher nur ein Thema für Nerds und Computerfreaks, so entdecken heute immer mehr Privatanleger die sogenannten Kryptowährungen. Das hat Folgen. Digitalwährungen kommen aus der Hacker-Ecke heraus, verlieren ihr negatives Image zumindest zum Teil. Es bringt aber auch eine Gefahr: Die großen Kursgewinne der Vergangenheit (allein der Marktführer Bitcoin stieg dieses Jahr von 1000 auf 3000 Dollar) verführen zum Zocken. Und wie an der Börse können Anleger auch mit Digitalwährungen sehr viel reales Geld verlieren. Bei Ethereum, der zweitgrößten Netzwährung, ist genau das jetzt passiert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%