Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldanlage Ölpreise sinken, Benzinpreise nicht – was Verbraucher nun beachten müssen

Der verschärfte Handelsstreit schürt Konjunktursorgen und drückt die Rohölpreise. Doch bei den deutschen Verbrauchern kommt davon kaum etwas an.
12.05.2019 - 14:42 Uhr
Wer morgens tankt, zahlt häufig am meisten. Quelle: dpa
Tankstelle

Wer morgens tankt, zahlt häufig am meisten.

(Foto: dpa)

Frankfurt Am Ölmarkt ist die Unsicherheit zurückgekehrt. Einerseits verknappen die verschärften Sanktionen gegen den Iran sowie die politischen Krisen in Venezuela und Libyen das Ölangebot. Anderseits schürt die Eskalation des Handelskonfliktes zwischen den USA und China die Angst vor einem Erlahmen der Weltkonjunktur. Diese Sorgen lasten auf dem Ölpreis, da eine schwache Wirtschaftsentwicklung die Ölnachfrage einbrechen lässt.

Beide Faktoren „halten den Preis in Schach“, erklärt Barbara Lambrecht, Rohstoffanalystin der Commerzbank. In diesem Umfeld pendelt der wichtigste Referenzpreis für Öl, die Nordseesorte Brent, um die Marke von 70 Dollar pro Barrel (rund 159 Liter).

Kurzfristig bleibt Öl an den Rohstoffmärkten ein knappes Gut. Das lässt sich auch den Terminbörsen ablesen. Öl zur Lieferung im August ist aktuell rund einen Dollar billiger als Öl zur Lieferung im Juli – und das ist bemerkenswert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Geldanlage - Ölpreise sinken, Benzinpreise nicht – was Verbraucher nun beachten müssen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%