Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gemeinschaftswährung Euro erholt sich kaum

Als gestern bekannt wurde, dass der Euro-Rettungsschirm ESM nicht Anfang Juli in Kraft treten kann, fiel der Eurokurs um mehr als einen Cent. Am Freitagmorgen kündigt sich noch keine große Aufholjagd an.
22.06.2012 - 08:37 Uhr
Der Schriftzug der Gemeinschaftswährung auf einer Zwei-Euro-Münze. Quelle: dpa

Der Schriftzug der Gemeinschaftswährung auf einer Zwei-Euro-Münze.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro hat sich am Freitagmorgen kaum von den starken Vortagsverlusten erholt. Er notierte weiter unter der Marke von 1,26 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2560 US-Dollar und damit geringfügig mehr als am späten Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7962 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag noch auf 1,2670 (Mittwoch: 1,2704) Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag hatte der Euro mehr als einen Cent nachgegeben, nachdem bekannt geworden war, dass der ständige Euro-Rettungsschirm ESM wohl nicht wie geplant Anfang Juli in Kraft treten kann. In Deutschland hatte das Bundesverfassungsgericht den Bundespräsidenten gebeten, mit der Freigabe der Gesetze zu warten, bis anhängige Verfassungsklagen entschieden sind. Kurz zuvor hatten sich Bundesregierung und Opposition darauf verständigt, die Gesetze zum ESM schnell zu verabschieden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%