Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Goldpreis fällt weiter Anleger bangen, Schmuckliebhaber hoffen

Der Goldpreis ist am Mittwoch weiter Richtung 1.000-Euro-Marke gefallen. Wenn die US-Fed ihre Anleihekäufe drosselt, könnte Gold als Anlageprodukt weiter an Attraktivität verlieren. Andere sehnen sich nach dem Kurssturz.
19.06.2013 - 12:55 Uhr
Sinkender Goldpreis: Des einen Freud, des anderen Leid. Quelle: dpa

Sinkender Goldpreis: Des einen Freud, des anderen Leid.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Goldpreis fällt in Richtung 1.000-Euro-Marke. Am Mittwoch notierte er bei etwa 1.021 Euro (1.368 Dollar) und setzte damit seine Verlustserie fort. Anfang April war der Preis für eine Feinunze Gold von etwa 1.250 Euro auf unter 1.050 Euro gesunken. Die danach einsetzende Konsolidierung war nicht von langer Dauer. Seit Mitte Mai geht es für den Goldpreis weiter abwärts.

Händler machten keine neuen fundamentalen Faktoren für den aktuellen Preisrückgang aus. Ihre Begründung: Der Markt warte auf die Entscheidung der US-Notenbank Fed. „Mögliche Signale auf ein vorzeitiges Ende von QE3 könnten den Goldpreis belasten”, vermutete ein Analyst der Commerzbank.

Von den Wertpapierkäufen durch die Fed (QE3) hatte Gold vor allem aufgrund seiner Funktion als Inflationsschutz profitiert. Spekulationen um eine Reduzierung der Käufe hatten in der vergangenen Woche bereits die Renditen an den Bond-Märkten steigen lassen. Damit wird Gold als Anlage unattraktiver.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Goldpreis fällt weiter - Anleger bangen, Schmuckliebhaber hoffen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%