Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Goldpreis rutscht ab Goldige Zeiten? Von wegen!

Irak, Syrien, Ukraine: Die Konflikte der Welt dominieren das Tagesgeschehen. Doch Gold kann nicht profitieren. In Dollar gemessen ist die Feinunze so billig wie seit Monaten nicht. Hat die „Krisenwährung“ ausgedient?
08.10.2014 - 10:26 Uhr
Es knackst beim Goldpreis: In Dollar gerechnet, kostet eine Feinunze so wenig wie seit Monaten nicht. Quelle: Getty Images

Es knackst beim Goldpreis: In Dollar gerechnet, kostet eine Feinunze so wenig wie seit Monaten nicht.

(Foto: Getty Images)

Düsseldorf Die Angst regiert den Goldpreis – seit jeher hält sich dieser Glaube bei Anlegern recht hartnäckig. Je mehr Konflikte, je mehr Krisen sich in der Welt ausbreiten, desto mehr sollte das Edelmetall als sicherer Hafen erscheinen, könnte man denken. Schließlich gilt Gold als die einzige „Krisenwährung“, die auch dann noch funktioniert, wenn etwa Papiergeld versagt, die Wirtschaft zusammenbricht oder die Kriege der Welt – ob Terror oder Wirtschaftskrieg – immer näher an Europa heranrücken. Je größer die Angst, umso mehr Gold wird nachgefragt, lautet die Theorie. Je mehr Krisen, umso teurer müsste das Edelmetall eigentlich werden. Eigentlich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%